Donnerstag, 10. November 2011

L`axelle



Wer kennt das nicht?  Man Stylt sich, geht aus  und dann möchte man am Liebsten die Jacke nicht mehr ausziehen.
An dem schönen neuem Top oder Ähnlichem haben sich Schweißränder gebildet...das das weder schön aussieht noch besonders angenehm ist weis wohl jeder.
Aber was kann man dagegen  Tun   nur noch Farben tragen wo keine Schweißränder auftreten  immer 7 Ersatz-T-Shirts mitnehmen......

Nein das geht natürlich nicht.

Zum Glück gibt es aber auch Firmen die sich genau darüber Gedanken machen und Abhilfe schaffen .

Eine Firma die wirklich ein sehr gutes Produkt zur Schweisregulation hervorgebracht hat möchte ich euch vorstellen .

L´axelle

L´axelle  bietet verschiedene Möglichkeiten mit dem Problem umzugehen 
einmal bietet L´axelle ein hochwirksames Antitranspirant an
welches das Schwitzen erheblich reguliert  

zum Zweiten gibt es für noch größere Sicherheit Achselpads 

da ich beide Produkte in dieser Form noch nicht kannte möchte ich euch diese etwas Näher vorstellen.

Die Fotos hat mit freundlicherweise L`axelle zur Verfügung gestellt  und stammen damit nicht von meiner Kamera .


Das erste Produkt welches ich getestet habe war
                                        
 Antitranspirant von L´axelle



Dieses Antietranspirant reguliert das Schwitzen und hilft Achselschweiß und Geruch vorzubeugen.
Das passiert dadurch das in dem Antitranspierant Aluminumchlorid in einer 10 % Konzentration enthalten ist   dieses Verengt die Schweißdrüsen und somit wird der Schweißfluss und eben damit auch der Geruch deutlich reduziert.


In dem Antitranzpirant ist kein Alkohol, keine Konservierungstoffe und kein Parfüm enthalten.
Es Ist besonders Hautverträglich  (es gibt nach dem auftragen keinen Juckreiz wie ich das schon bei anderen Produkten dieser Art erlebt habe )
Man kann es jeden Tag verwenden  und es ist Gesuchsneutral so das man seinen Lieblingsduft gut mit dem Antitranspierant kombinieren kann
 
Das Antitanspirant sollte vor dem auftragen gut geschüttelt werden  nach dem Auftragen  empfiehlt es sich die haut erst trocknen zu lassen  da es sonst eventuell zu Verfärbungen auf der Haut kommen kann.
 
Da ich ja immer sehr skeptisch solchen Versprechungen gegenüberstehe habe ich L´axelle einen wirklichen Härtetest unterzogen   .neben der Anwendung im Alltag was wirklich sehr gut funktioniert hat habe ich das Antitranzpierant auch bei zwei Rockkonzerten benutzt und ich muss sagen das es natürlich den Schweiß nicht vollkommen unterdrücken konnte  aber der Geruchstet am nächsten morgen an meinen  Shirts fiel wesentlich wohlgefälliger aus als sonst.
 
Also für mich absolut ein gutes Produkt.
 
Auch preislich ist das Produkt super da es sehr sparsam in der Anwendung ist.
 
 
 
Desweiteren habe ich zwischendurch auch die Achselpads von L ´axelle getestet.
 
Diesen Pads stand ich ja ehrlich gesagt ein wenig skeptisch gegenüber.
Meine Gedanken waren .....  tragen die nicht auf   oder saugen sich voll und man hat die ganze zeit ein unangenehmes Gefühl.... und ....und ....und....
 
Ja  und da fällt mir dann gerade mal auf das ich vielleicht auch trotzdem ein Foto hätte machen sollen.....
 
Naja  zu spät.
 
Ihr mögt mir das bitte nachsehen  aber ich war fest davon überzeugt das bei den ganzen Fotos eins von den Pads dabei ist.....Ist es aber nicht.  Sehr schade
 
Aber ich muss sagen das auch die Pads mich überzeugt haben .
diese Klebt man einfach in den achselbereich seiner Bluse oder T-Shirt  und so vermeidet man völlig unkompliziert Schweißflecken, Geruch und Deospuren an der Kleidung  .
Dabei passen sich die Pads aber so gut an das man sie garnicht mehr bemerkt.
 
 
Für mich sind die Pads sicher keine Wahl für jeden Tag  aber wenn es dann mal wirklich absolut sicher sein muss  (Rotes shirt Z. B. )  werden die Pads Sicher immer eine Gute Wahl sein.
 
 
Ich finde das die Produkte von L´axelle wirklich sehr gut durchdacht und wirksam sind  und das man damit keine Angst mehr vor bösen Überaschungen(Schweißtechnich Gesehen ) haben muss.
 




Keine Kommentare:

Kommentar posten