Samstag, 23. Juni 2012

Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals




Ich hatte wieder das Glück ein  Buch für Blogg dein Buch lesen zu dürfen.

Diesmal habe ich mich für eine Biografie entschieden welche das Leben zweier sehr glamourösen Personen der 20er Jahre beschreibt.





vom Residenzverlag


"Michaela Karl
Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals


Zelda und F. Scott Fitzgerald. Eine Biografie
Das Glamourpaar der wilden Zwanziger.

Er gab einer Epoche ihren Namen. Sie war die Hauptfigur in all seinen Romanen. Zusammen waren sie das Traumpaar der Jazz-Ära und der „lost generation“: Erfolgsautor F. Scott Fitzgerald und seine Frau Zelda forderten das Leben heraus, suchten das Glück und endeten in Verzweiflung. Reich und erfolgreich, berüchtigt für ihre verrückten Kapriolen und ihren exzessiven Alkoholgenuss in New York, Paris und an der französischen Riviera waren sie das Idol einer Generation. Doch die Schönen wurden zu Verdammten: exaltierter Lebenswandel, Schaffenskrisen und psychische Probleme führten zum Absturz. Der Mythos aber lebt …

Michaela Karl zeichnet in dieser Biografie das faszinierende Bild einer Epoche und zweier Menschen, deren Leben Literatur wurde."

Das Buch hat 320 Seiten
Format 140x220 Hardcover
EUR 24,90 / sFr 35,90

ISBN: 9783701732579
Erschienen am 07. Februar 2012. ( Quelle Residenzverlag )


Vorab sollte ich vielleicht sagen das ich eigentlich nicht so der große Biografien Leser bin.
Mir ist aufgefallen das diese sehr oft sehr trocken geschrieben sind und nur aus einer langen aneinandereiung von Daten und Fakten bestehen.

In dieser Biografie über das Glamourpaar Zelda und F.Scott Fitzgerald kann man förmlich die 20er Jahre miterleben.  Beim lesen hat man nach und nach das Gefühl als würde man das Ehepaar persönlich kennen .

Man erlebt beim lesen den aufstieg des Schriftstellers mit ebenso wie den Untergang einer Epoche und mit der Epoche den langsamen Abstieg eines grossen Schriftstellers .

F.Scott Fitzgerald ist bis heute einer der meistgelesensten Autoren in den USA  viele Schüler lesen bis heute die grossen werke wie der große Gatsby im Schulunterricht.

Der große Schriftsteller hatte zwar auch Zeitlebens grossen erfolg mit seinen Kurzgeschichten und romanen aber lange Zeit wurde er doch immer noch ein wenig verkannt.Der ichtig grosse Erfolg kam dann erst wieder in den 70er Jahren  welchen F.Scott Fitzgerald  der mit 44 Jahren viel zu früh verstorben ist leider nicht mehr miterlebne durfte.

Michaela Karl zeichnet uns ein Bild von einem grossen Schriftsteller der nach ausen eine gute Fassade des charming Boys hatte, innerlich aber zerrissen und ohne Selbstbewusstsein war. Das zeigt sich auch daran das er die kreativen Ausbrüche seiner Frau eher unterdrückt als gefördert hat.

Ein absolut interessantes flüssig geschriebenes Buch welches nicht nur Biografie oder Fitzgerald Fans gerne lesen werden.
In meinen Augen absolut empfehlenswert.




Kommentare:

Leane hat gesagt…

Oh, das klingt interessant, das Buch werde ich mir auch einmal kaufen, Danke für deine tolle Vorstellung.
Wünsche dir noch einen schönen Samstag
gglg Leane -;)

Creative-Pink hat gesagt…

Mhh, hört sich zwar interessant an, aber ich glaube das ist nichts für mich.

Kommentar veröffentlichen